Sonntag, 23. Juni 2024
Notruf: 112

Zwei neue Kreisbrandmeister in unserer Kreisbrandinspektion

 Screenshot 20211221 175006 Gallery

Seit Februar 2022 dürfen wir zwei neue Mitglieder in unserem Team der Kreisbrandinspektion willkommen heißen.  Diese möchten wir Euch die nächsten Tage vorstellen. 

Den Anfang macht Christian Kerscher 

Seit Februar 2022 dürfen wir Christian Kerscher als Kreisbrandmeister für Atemschutz (KBM 1/3) im Team der Kreisbrandinspektion begrüßen. Christian hat bereits bei mehreren Atemschutzausbildungen und der CSA Ausbildung im Landkreis mitgewirkt.

Der in Dachau geborene und in Karlsfeld aufgewachsene Feuerwehrmann ist 44 Jahre alt, verheiratet und wohnt seit 2017 in Hörmannsberg in der Gemeinde Ried, wo er Mitglied in der örtlichen Feuerwehr ist. Zuvor war er seit 1992 ehrenamtlich bei der Feuerwehr Karlsfeld tätig, wo er sein Amt mit zahlreichen Qualifikationen wie dem Atemschutzgeräteträger, CSA Träger, Maschinist für Löschfahrzeuge und Drehleitern und Wechselladerfahrzeuge, Bootsführer, Gerätewart, dem Atemschutzgerätewart und als Maschinistenausbilder erfüllte. Außerdem war er seit 2005 als Atemschutzausbilder im Landkreis Dachau tätig.

Nachdem Christian zwei Jahre seinen erlernten Beruf des KFZ-Mechanikers ausübte, startete er seine Karriere 1998 bei BMW München. Im Jahr 2001 wechselte er zur Werkfeuerwehr BMW am Standort München, wo er bis heute als Maschinist, Rettungsassistent, Gerätewart, Atemschutzgerätewart und Maschinistenausbilder eingesetzt wird.

Hierfür absolvierte er neben der Ausbildung zum Rettungssanitäter beim ASB Bayern auch den B1 Lehrgang bei der Berufsfeuerwehr München, sowie die Ausbildung zum Rettungsassistenten.

„Mir ist durchaus bewusst, dass es sehr viel Zeit und Arbeit in Anspruch nehmen wird, den ganzen Bereich Atemschutzausbildung, Ausbildungsstätte, Wiederholungsübungen und Fortbildungen zu planen und zu errichten. Ich freue mich sehr auf diese neue Herausforderung und kann auf ein bereits gutes, kompetentes, freundliches und hilfsbereites Team von Atemschutzausbildern zurückgreifen. Ich würde mich freuen das Vertrauen der Kreisbrandinspektion sowie der Kommandanten im Landkreis Aichach-Friedberg für meine zukünftige Arbeit als KBM für Atemschutz zu erhalten. Mir ist ein offener, ehrlicher, konstruktiver und fairer Umgang bei der Bewältigung von beispielsweise Problemen und Konflikten sehr wichtig“, so Christian Kerscher selbst.

Lieber Christian, wir heißen Dich hiermit herzlich in unserem Team willkommen und wünschen Dir eine schöne Zeit und allzeit ein geschicktes Händchen bei deinen Vorhaben.