Sonntag, 23. Juni 2024
Notruf: 112

Erster Lehrgang in der neuen Atemschutzstrecke

Zum ersten Mal wurden im Landkreis Atemschutzgeräteträger in der neuen mobilen Atemschutzübungsstrecke ausgebildet.

Sechs Teilnehmer aus den Feuerwehren Todtenweis, Gundelsdorf, Haslangkreit und Stockensau haben im Oktober am Grundlehrgang für Träger von Atemschutzgeräten erfolgreich teilgenommen. Die Besonderheit an diesem Lehrgang war, dass es sich hierbei um den ersten Lehrgang in der erst seit einigen Wochen im Landkreis befindlichen Mobilen Atemschutzübungsstrecke (MOBAS) handelt. Auf dem Bild die sechs neuen Atemschutzgeräteträger zusammen mit Ausbilderin Jennifer Suchold (stehend, li), Ausbilder Christian Liedtke (knieend, vo. li.) und Ausbilder Tobias Ladewig (stehend, 2. v. re.), KBI Otto Heizer (re.) verfolgte die praktische Abschlußprüfung und händigte im Anschluß die Zeugnisse an die Teilnehmer aus. Er bedankte sich bei den ersten Lehrgangsteilnehmern und bei den Ausbildern (und in diesen Dank sind auch alle nicht anwesenden Ausbilderinnen und Ausbilder eingeschlossen) für die Arbeit und das Engagement in der "neuen" Ausbildungsumgebung. Für alle war es eine besondere Erfahrung und dient nun als Grundlage für die weitere Tätigkeit. Dank geht auch an den Lehrgangsleiter, KBM-Atemschutz Christian Kerscher, der für die Organisation und Durchführung zuständig ist und zukünftig die veränderte Atemschutzausbildung im Landkreis Aichach-Friedberg gestaltet.

Bericht: Otto Heizer