Sonntag, 23. Juni 2024
Notruf: 112

Führungssimulationstraining: Neues Übungskonzept überzeugt Teilnehmer

Im Rahmen der Ausbildung unserer Führungskräfte im Landkreis fand in den vergangenen Wochen ein neues Ausbildungsmodul statt: Das Führungssimulationstraining.

Nach einem Konzept von Kreisbrandinspektor Klaus Hartwig trafen sich Kommandanten, Zugführer und Gruppenführer an drei Abenden in Aichach, Ainding und Friedberg, um ein komplexes Einsatzszenario gemeinsam durchzuspielen. Dabei war zunächst ein Wohnungsbrand in einem Gebäudekomplex gemeldet, der die erstankommende Feuerwehr vor einige Herausforderungen stellte. Nach und nach wuchs sich das Szenario durch vermisste Personen und weitere unvorhergesehene Zwischenfälle zu einem komplexen Einsatz aus. Das Hauptaugenmerk der Übung lag dabei auf einer möglichst koordinierten Vorgehensweise der Führungskräfte, einer klaren Kommunikation zwischen den einzelnen Einsatzabschnitten und in der Zusammenarbeit mit der (fiktiven) Leitstelle, sowie auf der richtigen Priorisierung der einzelnen Einsatzsituationen, die abzuarbeiten waren. In anschließenden Gesprächen wurde deutlich: Das Konzept des Führungssimulationstrainings kam bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmern sehr gut an und soll laut KBI Hartwig fortgesetzt und weiterentwickelt werden.

An dieser Stelle noch einmal vielen Dank an die Feuerwehren Aichach, Aindling und Friedberg für die Räumlichkeiten und die Betreuung der Veranstaltungen.