Samstag, 26. September 2020
Notruf: 112

Gruppenführerfortbildung in Sielenbach

Am Samstag, den 08.Juni 2013, fand in Sielenbach die erste von insgesamt drei Gruppenführerfortbildungen im Landkreis Aichach-Friedberg statt. Nach der Begrüßung und einer kurzen Vorstellungsrunde der insgesamt 14 Teilnehmer wurde das taktische Wissen aufgefrischt. Hierbei wurde ein Einsatzbeispiel von Alarmierungsbeginn bis zum Verlassen der Einsatzstelle durchgespielt.

 

Anschließend ging es in den praktischen Teil der Fortbildung über. Die Ausbilder hatten für die Teilnehmer vier verschiedene Einsatzszenarien aufgebaut. Die Einsätze wurden jeweils von einem Gruppenführer und acht weiteren Kursteilnehmern bewältigt. Damit sich auch alle Teilnehmer aktiv an der Fortbildung beteiligen konnten, wurden die Gruppen durchgewechselt. Hatte ein Teilnehmer keine praktischen Aufgaben, galt es, die Arbeit der Kameraden zu beobachten. Anschließend erfolgte zuerst eine Besprechung mit dem Gruppenführer. Danach wurde die Besprechung gemeinsam mit der Mannschaft und den Beobachtern durchgeführt und auf eventuelle Verbesserungsvorschläge eingegangen.

Obwohl die teilnehmenden Feuerwehrleute aus unterschiedlichen Feuerwehren kamen und die Feuerwehrausrüstung für manche ungewohnt war, fand ein bemerkenswert positiver Umgang zwischen den Teilnehmern statt. Alle haben problemlos zusammengearbeitet und waren auch mit der Arbeit der Ausbilder rundum zufrieden.

Am Ende der Veranstaltung bedankte sich Kreisbrandrat Ben Bockemühl bei Kreisbrandinspektor Klaus Hartwig für die Organisation und Durchführung der Fortbildung, ebenso wie bei den beiden Kommandanten von Sielenbach, die die praktischen Übungen vorbereitet haben und damit maßgeblich zum Gelingen des Nachmittags beigetragen haben. Abschließend dankte Ben Bockemühl auch den Teilnehmern für ihre Bereitschaft, ihre Freizeit für Fortbildungs- und Ausbildungsveranstaltungen, aber natürlich auch für Einsatzfahrten zur Verfügung zu stellen.


Schwäbischer Feuerwehrtag